Startseite  ׀  Kontakt  ׀  Anfahrt  ׀   Impressum ׀   Datenschutz
Rückblick
 
18.10.2008 Vortrag: „Die militärwissenschaftliche Konferenz der 1. Belorussischen Front zur Auswertung der Berliner Operation.“
  In den letzten Jahren hat die Gedenkstätte eine Vielzahl von aufschlussreichen und noch nicht veröffentlichten Dokumenten erhalten, die interessante und weiterführende Einblicke in die Schlacht um die Seelower Höhen gewähren.

Referent: Gerd-Ulrich Herrmann

06.09.2008 Zweitages-Exkursion: „Der Oder-Warthe-Festungsbogen - Eine Landschaft aus Stahl und Beton“
  Etwa 90 Kilometer östlich von Kostrzyn (Küstrin) befindet sich dieses teilweise noch gut erhaltene gigantische Bauwerk aus den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Die zweitägige Exkursion machte bekannt mit der Entstehungsgeschichte, den militärischen Handlungen Ende Januar 1945 und den unterschiedlichen Bauwerken. Besucht wurden unter einer sachkundigen Führung das Hohlgangsystem der Panzerwerke 717, 754 und 757, der Nordabschnitt (Werkgruppe Ludendorf), die Drehbrücke Keszyca (Kurzig) und das „Wasserschloss“ im Südabschnitt.

16.08.2008 Zusatztermin: Vortrag und Exkursion mit einem Reisebus „Als Preußen bedroht war...“
  Eine Veranstaltung zum 250. Jahrestag der Schlacht von Zorndorf.
Eine informative und erlebnisreiche Fahrt zu authentischen Orten preußischer Militärgeschichte der Zeit Friedrich II.

Reiseleitung: Gerd-Ulrich Herrmann

21.06.2008 Exkursion mit Reisebus: „Städte und Geschichte der ehemaligen Neumark“
  Die Fahrt führte durch reizvolle Landschaften zum ehemaligen Sitz des Herrenmeisters des Johanniterordens in Sonnenburg (S³oñsk), über Landsberg/W. (Gorzów) zu weiteren Städten mit mittelalterlichen Wehranlagen, wie Soldin (Myœlibórz), Bad Schönfließ (Trzcinsko-Zdroj), Königsberg Nm.(Chojna) und Bärwalde (Mieszkowice). Diese Exkursionen sind eine Begegnung mit einer wechselvollen Geschichte und machen mit der polnischen Nachbarregion bekannt.

Reiseleitung: Gerd-Ulrich Herrmann


19.06.2008 Lehrerfortbildung: Täter oder Opfer? Die Wehrmacht in der deutschen Erinnerungskultur und in der 35-jährigen Geschichte der Gedenkstätte Seelower Höhen.
  Die Gedenkstätte bietet seit 2004 Fortbildungen für Lehrer Geschichte und LER an.

24.05.2008 Kolloquium zum Abschluss des internationalen Forschungsprojektes „Täter oder Opfer? Die Darstellung von Kriegsteilnehmern und Zivilbevölkerung in den Gedenkstätten Brester Festung und Seelower Höhen.“
  Diese Veranstaltung beinhaltete u. a. Kurzvorträge und die Präsentation der Publikation mit den Ergebnissen des Forschungsprojektes, die Finissage der Ausstellung „Chronik der Festung Brest in Fotografien“ sowie die Vernissage der Ausstellung „Der Zweite Weltkrieg im Museum: Opfer - Täter - Helden".

10.05.2008 Gedenkstättenpädagogische Arbeit
  Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen - Pfingstzelten der Jugendarbeitskreise des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. in Storkow.

Vom 9. bis zum 12. Mai war der Landesverband Brandenburg Gastgeber des diesjährigen Pfingstzeltens der im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. organisierten Jugendlichen. Mehr als 80 Teilnehmer aus 11 Bundesländern haben daran teilgenommen.

Am 10. Mai weilten 40 Jugendliche zu einem Workshop in der Gedenkstätte Seelower Höhen, um sich mit der Schlacht um die Seelower Höhen und deren Folgen zu beschäftigen. Dabei nutzten die Teilnehmer die gedenkstätteneigene Lernsoftware, den Museumskoffer und bereitgestellte Archivunterlagen.

26.04.2008 „Das größte Schlachtfeld auf deutschem Boden – Geschichte und Verantwortung.“
  Ein militärhistorisches Wochenende mit Vorträgen,
Exkursionen (Privat-PKW) und Gesprächsrunden.

Am ersten Tag wurden der Vortrag „Der Krieg erreicht die Oder. Die Kämpfe um die Brückenköpfe“, eine Exkursion zu Orten des Geschehens (Kienitz, Kostrzyn/ Küstrin, Reitwein, Klessin) und Gesprächsrunden im Waldhotel angeboten. Der zweite Tag begann mit dem Vortrag „Die Schlacht um die Seelower Höhen“. Es folgten eine Exkursion zu weiteren Orten des Geschehens (Hauptgraben, Krugberg, Höhe 53) und eine Besichtigung des Museums der Gedenkstätte Seelower Höhen inklusive Dokumentarfilm.

Referent: Gerd-Ulrich Herrmann

17.04.2008 April 2008 Gedenkstätte Seelower Höhen: Erinnern -Gedenken - Mahnen! Gedenken nach 63 Jahren in der Gedenkstätte Seelower Höhen.
 

29.03.2008 Vorträge: “Der Einsatz der deutschen Luftwaffe und der 16. (sowj.) Luftarmee während der Kämpfe an der Oder im Winter und Frühjahr 1945.“
  Die Referenten nutzen dabei bisher noch nicht veröffentlichte Dokumente aus deutschen und russischen Archiven.

Referenten: André Vogel und Gerd-Ulrich Herrmann
Rückblicke der Jahre :   2018     2017     2016     2015     2014     2013     2012     2011     2010     2009  
  2008